kisswithyou
Wir kannten uns seit 6 Monaten, als wir zusammen waren...
Durch einen Streit verstanden wir uns noch besser. Als ich sagte ich sei krank, weinte er um mich...
Doch als ich ins Flugzeug stieg, um eine Operation durchzuführen, sagte er mir nicht auf Wiedersehen.

Ich hatte Glück und bekam ein Spenderherz...

Als ich wiederkam, fand ich ihn nicht...
Man wollte mir nich sagen wo er ist.
Als ich meine Mutter fragte sagte sie mit Tränen in den Augen:
''Hat man dir nicht gesagt, wer dir das Herz gespendet hat...?''








Clowns

Hat er nicht jeden Abend „Gute Nacht Süße“ gesagt und ist dann gegangen? Hat er das nicht getan, wenn er mal da war? Doch manchmal kam er später noch einmal wieder.
Sie denkt nicht mehr oft daran, denn es ist vorbei. Doch hat man ihr nicht gesagt sie soll nie vergessen woher sie kommt? Das hat sie nicht. Das wird sie auch nicht. Nun ist alles anders. Sie wohnt nun in ihrer eigenen Wohnung mit strahlend hellgelben Tapete. Sie ist nun zu alt für eine Tapete mit kleinen Clowns in blau, grün und rot. Nie wieder wird sie den Clowns begegnen. Das ist auch nicht schlimm, die Clowns haben ihr Leben lang geschwiegen, genau wie sie noch ihr Leben lang schweigen wird. Sie wird schweigen bis sie daran zerbricht, bis die Wirklichkeit sie einholt. Sie wird schweigen und so tun als ob nichts geschehen ist. Sie schweigt auch wenn sie lieber schreien würde. Sie schweigt und weint dabei. Sie schweigt wie ihre Mutter.
Heute morgen kam ihr Vater in ihre neue Wohnung und hat ihr eine Clownsfigur aus Porzellan dagelassen. „Damit du dein altes Zimmer nicht vergisst“ hat er gesagt. Ja ihr altes Zimmer, da waren überall Clowns. Eine ganze Tapete voll. Dann hat er seinen Geruch in der frisch renovierten Wohnung verteilt – jedes Zimmer wollte er besichtigen. Nachdem er gegangen war, konnte sie ihn noch Stunden riechen, bis ihr übel wurde und sie alle Fenster aufriss.
Nun ist sie allein in der Wohnung. Es ist still. Es ist eine andere Stille als in der alten Wohnung. Eine schöne Stille. Eine Stille die nicht schreit, nicht laut wird. Heute Nacht wird nichts geschehen, sie kann schlafen. Kein Clown wird sie beobachten und angrinsen. Niemand wird in ihr Zimmer kommen und das kleine Licht anmachen und „Sei schön leise Kleine, Papa möchte nur mit seinem Baby kuscheln“ flüstern. Niemand wird sie küssen oder anfassen. Sie muß den Atem nicht anhalten und die Welt wird nicht aufhören sich zu drehen.
Es müßte ihr nun besser gehen, aber in ihr ist etwas das sie nicht ruhen läßt. Eine Art von Schmerz, von Ekel, etwas Hass und vielleicht auch Liebe. Sie sollte einfach diese doofe Clownsfigur, die ihr Vater ihr zur Dekoration geschenkt hat, wegwerfen und vorher Scherben aus ihr machen. Clowns sind blöd, das weiß sie schon sehr lange. Die Clowns hätten ihr helfen können, die konnten nämlich alles beobachten und sie hat sie immer flehend angesehen, doch sie haben nichts getan. Die haben nur gegrinst. Sie wollte eine neue Tapete, Schafe oder Bärchen hätten ihr bestimmt geholfen, aber dafür fehle ihren Eltern das Geld.
Nun muß ihr niemand mehr helfen. Die Wände strahlen einfarbig Sonnengelb, die Haustür ist fest verschlossen und wenn sie ganz viel Glück hat, wird sie heut Nacht nicht mal träumen.
Sie ist furchtbar müde, sie sollte nun schlafen gehen, aber vorher stellt sie die Clownsfigur aus Porzellan noch in eine leere Umzugskiste und diese wird fest verschlossen.
Denn wenn heut Nacht doch etwas geschieht, dann soll dieser Clown es nicht sehen....






Und noch ein paar Gedichte.....


Atme ein... damit du dein Leben vor Augen hast,
gleich befreit dich jemand von deiner Last,
er nimmt dich vorsichtig an seine Hand,
entführt dich in ein unsagbar schönes Land.

Atme aus... bald kannst du es nicht mehr,
das Leben loszulassen fällt dir unglaublich schwer.
Schließe die Augen, das Leben ist weit,
vorbei ist unsere gemeinsame Zeit.

~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+

Dein Körper ist von mir gegangen
Es ist deine Seele die bleibt
Du warst immer fröhlich, unverfangen
Es ist ein Teil von dir, der unter uns weilt
Denn ich werde dich nie vergessen
Meine Hoffnung lässt sich nicht messen

Hoffnung auf dein Wohlergehen
Frei von allen demütigenden Schmerzen
Verzweiflung macht sich breit, ich will dich sehen
Ich habe dich in meinem Herzen
Das ist der Trost, der mir bleibt
Weil mein Engel nicht mehr unter uns weilt

~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+

Es ist bitter ohne dich
Warst so viel für mich
Dass ich keinen Trost finde
Mein Wille verschwindet
Nichts kann dich ersetzen
Bald wird der Verlust mein Herz zerfetzen
Doch keiner versteht meine Tränen
Keiner weiß wie es ist sich nach dir zu sehnen
Trocke meine Wangen
Stille mein Verlangen
Gib mir ein Zeichen
Dass du nicht von meiner Seite wirst weichen
Wenn der Riss in meinem Herzen nicht heilt
Bist du es die bei mir bleibt

~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+~+








Cursor By BP-Grafix.net

*Eins*

*beginning*
*Ich*
*Du*
*Er Sie Es*

*Zwei*

wanna smile with me?
sie
you got a Antwort :D?
langweilig?

*Drei*

SOMMER
fun
German
The magic of 3 words

*Vier*

fairy tale
Sprüche / Weißheiten
danger
truth

*Fünf*

Wusstest du, dass...
ist es wahr?
xXx she sais xXx
xXx he sais xXx

*Sex xD*

a href="http://killa-biene.myblog.de/killa-biene/page/902659">A B C ...Z
Ziemlich dumme Gesetze
**nie**
°°~sweet~°°

*Siiiiiiiieben*

+~Blink 182~+
21 steps to get a woman
3 steps
Love is like...

*Acht(ung)*

storys
Traurige Geschichte von einem billigen Hund
Nachdenken
Tod einer Unschuldigen

*NEUn*

Schreckliches Vergehen
Tagebuch eines ungeborenen Kindes
anti langeweile
dämliche gespräche XD
Designer
Design
Gratis bloggen bei
myblog.de